• Fleischkäse "Lukull"

    Unser Fleischkäse mit gebratenen Kartoffelspalten und karamellisierten Zwiebeln!


  • Maultaschen

    Aus unseren Veganen Burgern lässt sich eine leckere Maultaschen-Füllung zaubern!


  • Burger mit Zwiebelringen

    Unsere Burger, paniert und mit karamellisierten Zwiebelringen serviert!


  • Farbenspiel mit KaLeWu

    Leckere Baguette-Scheiben mit unserer veganen "Kalbsleberwurst"!


  • Bockwurst traditionell

    Ganz traditionell: Bockwurst mit Kartoffel-Gurken-Salat!


  • Fleischkäse "picanto"

    Überbackener Toast mit unserem Fleischkäse!


  • Kohlrabi Vegetata

    Lecker: Kohlrabi, Haselnüsse und unsere KaLeWu!


  • Bratwurst-Zucchinischiffchen

    Eine "echte" Bratwurst - nur eben aus pflanzlichen Zutaten! Hier im Zucchini-Schiffchen.


  • Bratwurst "excellent"

    Bratwurst auf Reis mit Kokossauce, mit Zucchini und Karotten.


  • Speck-Sandwich

    Mit Avocado, Tomate, Salat und Veggyness-Speck!


  • Bunter Schichtsalat im Glas

    Mit Sprossen, Kresse, Gemüse und Veggyness-Auschnitt.


  • Pikante Buchweizenschnitte

    Ein leckeres und gesundes Sandwich.


  • Überbackener Gemüsetoast

    Ein schneller Toast mit unserer leckeren Käsealternative.


  • Kartoffel "Lukull"

    Ein Rezept für Grill oder Backofen; mit Döner und Veganen Scheiben.


  • Orientalisches Veganbratstück

    Unsere Seitan-Medaillons können auch orientalisch!


  • Festtagsbraten an Kräuterschaumsauce

    Festtagsbraten an Kräuterschaumsauce mit glasierten Karotten und Polenta-Nocken mit Salbei und Paprika.


  • Festtagsbraten "Surprise"

    Festtagsbraten mit Preiselbeersauce, Fenchel-Orangengemüse, Kartoffelstampf mit Pinienkernen und Schwabensand


  • Dinkelspätzle mit Spinat und Seitan-Medaillons

    Selbstgemachte Spätzle mit Seitan-Medaillons und Spinat!


  • Festtagsbraten an Pflaumen-Zimtsauce

    Festtagsbraten an Pflaumen-Zimtsauce mit Bratäpfeln, buntem Wintergemüse, Sesamkartoffeln und Feldsalat an Zitronen-Kürbissöldressing mit Croutons und Walnüssen.


  • Pasta alla carbonara

    Das Original ist mit Speck, Ei und Käse. Hier eine vegane Variante des italienischen Klassikers.


  • Seitanmedaillons Orange

    Seitan-Medaillons, mariniert mit Orange, Ingwer und Chili.


  • Flammkuchen à la Henry

    Der traditionelle Belag besteht aus Zwiebeln, Speck und einer Creme aus Sauerrahm. Hier eine mediterran inspirierte vegane Version.


  • Hirse-Paella

    Als Hauptgericht oder – mit einem Servierring angerichtet, wie auf unserem Foto – als festliche Vorspeise oder kalt als Salat.


  • Papas Alina

    Das spanische Gericht in der veganen Variante.


  • Veggyness Tajine

    Tajine, was so viel heißt wie "Kasserolle", bezeichnet in der nordafrikanischen Küche sowohl ein rundes, aus Lehm gebranntes Schmorgefäß mit gewölbtem oder spitzem Deckel, als auch das darin gekochte Gericht.


  • Salat Flamingo

    Als Salat oder Vorspeise genießen.


  • Chorizo-Paella

    Eine Paella ist ein spanisches Reisgericht aus der Pfanne und das Nationalgericht der Region Valencia und der spanischen Ostküste.


  • Crostini Rucola

    Crostini sind ein berühmtes Gericht der italienischen Küche. Oft werden sie als Vorspeise gegessen.


  • Veggyness Bohnensalat

    Ein italienisch inspiriertes, einfaches Salat-Rezept.


  • Veggyness Malaga

    Ein von der spanischen Küche inspirierter Salat.


  • Gemüsespiess Madrid

    Grillen oder in der Pfanne braten.


  • Veggyness Auberginenröllchen

    Ein unglaublich aromatischer, saftiger Grillspieß!


  • Veggyness Waldorfsalat

    Der Waldorfsalat wurde Ende des 19. Jahrhunderts in New York im Hotel Waldorf, dem Vorläufer des Hotels Waldorf-Astoria, kreiert. Hier ist die vegane Variante.


  • Älbler-Pfanne

    Die Schwäbische Alb ist ein knapp 200 Kilometer langes Mittelgebirge in Süddeutschland. Über Jahrhunderte erlaubten die kargen und steinreichen Bedingungen kaum Viehzucht in größerem Maße. Fleisch konnten sich daher nur wenige leisten; die traditionelle schwäbische Küche basiert bis heute größtenteils auf dem einfachen, deftigen und unkomplizierten "Arme-Leute-Essen“ von damals.


  • Frutti di Veggyness

    Ein schnelles Pasta-Gericht.


  • Veggyness Currywurst

    Der Imbiss-Klassiker in der veganen Variante.


  • Spargel in einer Hülle vom Rauch

    Ein edles Gericht, das überzeugt! Unverzichtbar zur Spargel-Zeit.


  • Spätzlesteller

    Ein typisch schwäbisches Gericht, neu interpretiert.


  • Fitness Explosion

    Ein gesunder Salat mit viel frischem Grün!


  • Veggyness "Corn on the cob"

    Frischer Mais trifft auf unser Gyros. Eine unschlagbare Kombination.


  • Veggyness Peperonata

    Peperonata ist ein einfaches Schmorgericht der italienischen Küche aus Paprika, Tomaten und Zwiebeln. Es wird warm als Gemüsebeilage – traditionell mit Kartoffeln – oder kalt als Vorspeise serviert.


  • Bretonischer Krautauflauf

    Die vegane Variante einer Spezialität aus der Bretagne.


  • Gyros Incognito

    Kartoffelknödel mit Überrschungseffekt: Im Innern versteckt sich eine leckere Gyros-Zubereitung.


  • Toscanini

    Ein schnell zubereitetes Gericht, inspiriert von der toskanischen Küche.


  • Linsen mit Veggyness Weenies

    Backpflaumen und Nelken geben diesem nahrhaften Gericht eine winterliche Note.


  • Kartoffelsandwich

    Als Vorspeise oder Hauptgang bei einem festlichen Essen können Sie Ihre Gäste mit diesem Rezept garantiert beeindrucken!


  • Gnocchi Diabolo mit Veggyness Gyros

    Gnocchi treffen auf Gyros, und das Ganze wird recht scharf gewürzt!


  • Szegediner Sauerkraut

    Das bekannte Szegediner Gulasch geht wahrscheinlich nicht auf die ungarische Stadt Szeged zurück, sondern auf den Namen des ungarischen Schriftstellers und Dichters József Székely (1825–1895). Diese Art des Gulaschs entstammt vermutlich der Wiener Küche.


  • Veggyness Döner

    Einmal Döner mit allem – mit Veggyness kein Problem!


  • Zwiebel-Paprika-Spieße

    Ein von der ungarischen Küche inspiriertes Rezept für Spieße zum Grillen oder zum in der Pfanne braten.


  • Salami-Carpaccio

    Carpaccio ist eine Vorspeise aus der italienischen Küche, ursprünglich aus rohem Rindfleisch. Mittlerweile wird der Begriff Carpaccio auch als Synonym für eine Zubereitungsart von Speisen verwendet, die aus sehr dünn geschnittenen und marinierten Zutaten bestehen.


  • Linsensalat

    Linsen einmal anders: Kalt als Salat.


  • Nudelpfanne Sirikit

    Eine Reminiszenz an die Seitan-Tradition der Thai-Küche.


  • Blumenkohl-Salat

    Der Name "Blumenkohl" kommt aus dem italienischen: "cauli-fiori“ meint so viel wie eine Mischung aus Kohl und Blume. In Frankreich nennt man ihn "chou-fleur“, in Österreich "Karfiol“. Vom Blumenkohl wird, im Gegensatz zum Broccoli, nur die übermäßig große "Blüte“ verwendet. Sehr lange galt diese als eine begehrte Delikatesse. Der gewerbsmäßige Anbau von Blumenkohl begann ab 1850 in Frankreich. Blumenkohl hat wenig Kalorien, aber viele Ballaststoffe und reichlich Vitamin C.


  • Rotkraut-Salat

    Frisches Rotkraut trifft auf unseren fein geräucherten Aufschnitt. Rotkohl ist reich an Vitamin C, zu langes Kochen zerstört enthaltene Vitamine jedoch teilweise. Deshalb ist es vor allem im Winter gut, Rotkohl auch ab und zu als Rohkost oder nur kurz erwärmt zuzubereiten.


  • Fenchel-Tomaten-Salat

    Der ideale Herst-Salat.


  • Reispfanne Apricot mit Veggyness Gyros

    Die Aprikosen verleihen dem Gericht Frische und etwas Süße.


  • Italienische Tarte

    Irgendwo zwischen Pizza und Flammkuchen.


  • Salat Olivier

    Eine Festtagsspeise der russischen Küche.


  • Borschtsch

    Eine Suppe, die traditionell mit Roter Bete zubereitet wird und deren Zubereitung vor allem in Ost- und Ostmitteleuropa sehr verbreitet ist.


  • Avocadosuppe


  • Champignoncremesuppe mit Veggyness-Chips

    Eine cremige Suppe mit knusprigen Chips.


  • Pflaumenspieße

    Ein nicht ganz so süßes Dessert. Dazu passt (Honig-)Melone.


  • Merguez an Ratatouille

    Bunte Gemüsevielfalt trifft auf unsere "Scharfen". Eine Ratatouille ist ein klassisches Gericht der provenzalischen Küche. Es kann kalt oder warm gegessen werden.


  • Merguez in Paprika- und Auberginenhülle

    Ein Gericht, das beeindruckt!


  • Gyros-Wrap

    Ein Wrap (von englisch "to wrap": "wickeln", "einhüllen") ist ein dünnes, mit einer Füllung zu einer Rolle gewickeltes Fladenbrot. Ursprung ist die Tex-Mex-Küche, weshalb als Hülle häufig Tortillas verwendet werden.


  • Seitanmedaillons "Karussell"

    Eine Zubereitung der Veggyness Seitan-Medaillons, die nicht nur bei Kindern gut ankommt.


  • Seitan-Medaillons Picanto

    Die Schärfe der Avocado-Sauce und die Frische der Joghurt-Sauce ergänzen sich perfekt.


  • Veggyness Beef-Burger

    Ein echter Beef-Burger mit Coleslaw und Röstzwiebeln.


  • Festtagsbraten mit Yam-Sticks

    Pommes mal anders: Als "Yam-Sticks" aus Maniok.


  • Gourmet-Stulle

    Die olle Stulle aufgepeppt.


  • Pikante Cupcakes

    Wer sagt, dass Cupcakes immer süß sein müssen?


  • Seitanmedaillons Verdura

    Gefüllte Seitanmedaillons mit Gemüse. Ein italienisch inspiriertes Gericht.


  • Merguez-Apfel-Spieße an Gemüsereis

    Unsere scharfe Merguez, mit der Frische von Äpfeln vereint.


  • Rote Spiesse

    Die Veggyness Vegane Rote trifft auf Champignons und Bananen. Schnell zubereitet und doch etwas Besonderes!


  • Dips zum Fondue

    Drei verschiedene Dips, die (nicht nur) zu unserem veganen Beef passen.


  • Valentinstag-Herz

    Ein Rezept für Verliebte – zum Beispiel am Valentinstag.


  • Veggyness-Gemüseteller

    Ein reichhaltiges Gericht für kalte Wintertage.


  • Rosmarin-Roulade Rustikal

    Ein italienisch inspiriertes Rezept für unsere Rosmarin-Rouladen.


  • Knoblauchpilze

    Als Antipasti, als Beilage oder kalt als Salat.


  • Mini-Bratwurst-Kartoffel-Spiesse

    Spiesse zum Grillen oder für die Pfanne.


  • Veggyness Gemüsebeutel

    Salat mal anders: Gefüllt!


  • Grill-Mix mit Gemüsespiessen

    Neidische Blicke beim Grillen sind damit sicher.


  • Chinesische Neujahrspfanne

    Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste Feiertag in China. Essen und Lebensmittel stehen dabei im Mittelpunkt: Schon sieben Tage vor dem neuen Jahr steigt laut Legende der Küchengott zum Himmel auf, um dem Jadekaiser vom Geschehen auf der Erde zu berichten...


  • Beef Diavolo

    Ein teuflisch scharfes Beef-Rezept.


  • Ananas-Chorizo-Spiesse

    Die leichte Schärfe der Chorizo und die süß-saure Ananas passen besser zusammen, als man zunächst denken mag.


  • Seitansbraten-Fondue

    Ideal z.B. für Silvester, wenn vom Vesttagsbraten noch etwas übrig geblieben ist!


  • Nasi Goreng mit Seitan

    Nasi Goreng ist ein in Indonesien weit verbreitetes Reisgericht. Hier die vegane Variante.


  • Avocado-Tortillas

    In der mexikanischen Küche nennt man aus Maismehl hergestellte Fladen Tortilla. Sie werden bunt gefüllt und dann gerollt oder zusammengeklappt.


  • Gran Chorizo-Spießchen

    Eine festliche Vorspeise.


  • Kartoffelsuppe mit Bauern-Knacker

    Eine Suppe, die sich auch gut als einer der ersten Gänge eines festlichen Menüs eignet.


  • Veggyness Oregan

    Warm als Hauptgang, kalt als Salat.


  • Veggyness Coriander

    Mit Gyros gefüllte Tomaten, dazu gebackene Kartoffeln – was will man mehr?


  • Veggyness Carot

    Ein einfaches Gericht, dass sich auch als Füllung, z.B. für Wraps, eignet.


  • Chorizo-Empanadas

    Eine Empanada ist eine gefüllte Teigtasche, die vor allem in Spanien, Mexiko, Südamerika und den Philippinen populär ist. Hier die schnelle Variante – fertig in 15 Minuten.


  • Veggyness Kokos

    Ein einfaches und schnell zubereitetes Reisgericht.


  • Gyros auf Kartoffelschaum

    Gyros auf Kartoffelschaum – ein griechisch-deutscher Traum.


  • Veggyness Linsengericht

    Ein traditionelles Gericht der schwäbischen Küche, vielerorts gilt es sogar als das "schwäbische Nationalgericht".


  • Veganes Steak im Gemüsebett

    Ein echtes Steak – nur eben rein pflanzlich.


  • Mini-Bratwürste an Sauerkraut

    Bratwürstchen mit Sauerkraut. Der deutsche Klassiker in der veganen Variante.