180 ml Hafermilch
20 g Hefe
380 g Mehl
5 EL Öl
250 g Seidentofu
25 g pflanzliche Margarine oder etwas Pflanzenöl
200 g Zwiebeln
150 g Veggyness Kassler
Salz, Pfeffer und Zucker
Mehl zum Ausrollen
Backpapier

 

Hafermilch leicht erwärmen. Hefe darin auflösen. Mehl in eine Schüssel geben. Öl, Hafermilch mit aufgelöster Hefe, Salz und Zucker zugeben. Kneten bis der Teig sich vom Schüsselrand löst, das Ganze zudecken und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.
Zwiebeln schälen, in kleine Würfeln schneiden, in Margarine oder Öl kurz anbraten. Kassler in kleine Würfel schneiden, zusammen mit den Zwiebeln unter den Seidentofu heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 1 cm dick ausrollen. Kreise mit einem Wasserglas von ca. 8 cm Durchmesser ausstechen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Die Füllung in der Mitte der Teigkreise so verteilen, dass ein kleiner Rand bleibt. Nochmals 10 Minuten gehen lassen. Backofen auf ca. 170 Grad vorheizen. Die gefüllten Teigkreise etwa 15 Minuten backen.

Die vegane Version des traditionellen fränkischen Zwiebelkuchens.